Diagnose Brustkrebs

Wie geht es jetzt weiter?

Du hast gerade die Diagnose Brustkrebs erhalten und fühlst dich..

… überfordert, weil du keine Ahnung hast, wie es jetzt weitergehen soll.

… allein gelassen, weil dir niemand sagt, welche Schritte jetzt wichtig sind.

… ohnmächtig, weil nichts mehr wie vorher ist.

… ängstlich, weil du nicht weißt, was in den nächsten Monaten auf dich zukommt.

… einsam, weil du niemanden hast, den du um Rat fragen kannst.

Ich weiß ganz genau, wie es dir geht!

Im November 2014 habe ich selbst die Schock-Diagnose Brustkrebs bekommen.

Es war, als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Für mich stand die Welt einen Moment still. Ich habe mich mit der Situation ziemlich überfordert gefühlt und wusste nicht, wie es weitergehen sollte..

 

Genau aus diesem Grund ist mein eBook „Fahrplan durch die Therapie“ entstanden.

 

In meinem eBook informiere ich dich über alle Schritte, die in den kommenden Wochen und Monaten auf dich zukommen werden. Ich verrate dir wertvolle Tipps und teile meine persönlichen Erfahrungen mit dir. Zusätzlich bekommst du eine Checkliste zum abhaken – damit du nichts vergisst.

Der perfekte Begleiter durch die Therapie!

Hol dir mein eBook

Ich nehme dich an die Hand, teile mit dir mein Wissen und meine Erfahrungen.

 

Du bekommst wertvolle Tipps und erhältst als Bonus eine Checkliste zum Abhaken.

Das bekommst du:

  • 25-Seitiges eBook im PDF-Format
  • Alle Schritte: Von der Diagnose über die Reha bis hin zur Wiedereingliederung
  • Wie die Therapie abläuft
  • Wo du dich beraten lassen kannst
  • Welche Rezepte du dir von deinem Arzt ausstellen lassen solltest
  • Tipps für Körper, Psyche & Seele
  • Meine persönlichen Erfahrungen
  • Checkliste zum abhaken
Buch-Cover-MockUp

Nach diesem Buch wirst du …

… wissen, wie die Therapie abläuft.

… besser einschätzen können, was in den nächsten Monaten auf dich zukommt.

… dich besser vorbereitet fühlen.

… wissen, welche Dinge du als erstes tun solltest.

… eine Menge Tipps kennen, die dir während und nach der Therapie helfen werden.

… wissen, dass du nicht allein bist!