Wer mich kennt oder mir schon länger folgt weiß, dass ich neben dem Lesen auch unheimlich gerne Filme schaue. Deshalb dachte ich mir es wäre mal an der Zeit meine persönlichen Filmempfehlungen mit euch zu teilen. Wohlgemerkt geht es mir dabei jetzt ausschließlich um Filme mit Mehrwert oder spirituelle Film. Wenn ich alle Komödien, Thriller & Co. mit euch teilen würde wäre das wohl eine ziemlich lange Liste. ^^

 

Welche Bücher ich toll finde siehst du übrigens in meiner Buchempfehlung. Und allgemeine Empfehlungen, beispielsweise zu Tools, die ich nutze, findest du unter Empfehlunngen.

 

Meine Filmempfehlungen

 

Cloud Atlas*

Diese Buchverfilmung ist meiner Meinung einfach grandios und hat sich direkt mit dem ersten Schauen in die Liste meiner Lieblingsfilme gereiht. Inzwischen habe ich ihn schon ungefähr 5x gesehen und finde ihn immer wieder mega gut!

Im Grunde ist es eine Art „mehrere Geschichten in einem Film“, denn es werden in verschiedenen Epochen unterschiedliche Storys erzählt. Ich möchte auch eigentlich gar nicht zu sehr spoilern, deshalb: schaut euch den Film einfach mal an!

Neben der Story ansich ist auch die Make-Up Arbeit absolut herausragend, denn die Schauspieler spielen fast alle mehrere verschiedene Rollen und sind teilweise so gut gemacht, dass man sie gar nicht erkennnt.

„Sie müssen das tun, was Sie unter keinen Umständen lassen können.“ ist eins meiner Lieblingszitate aus Cloud Atlas.

 

Matrix

Vor kurzem habe ich nach langer Zeit mal wieder die Matrix Reihe angeschaut und hatte auch im Podcast schon mal ein bisschen darüber berichtet. Das erneute Schauen hat mich in meiner Erinnerung bestätigt, dass man Teil 2 und 3 im Prinzip nicht braucht und ich werde mir diesen beiden Teile wohl nie mehr ansehen. ^^ Aber der erste Teil ist nach wie vor ein Meisterwerk!

Es geht um den Computer Hacker Neo, der eines Tages „entführt“ wird und von der Matrix erfährt. Die Matrix ist das Konstrukt in dem wir leben, doch das ist eigentlich nicht die richtige Wahrheit. Neo kann sich entscheiden ob er wieder zurückkehrt und nichts mehr davon weiß oder ob er herausfinden will was die Matrix wirklich ist.

Unter spirituellen Gesichtspunkten ist der Film voll gespickt mit eben solchen spirituellen Denkanstößen. Wir erschaffen uns unsere eigene Wirklichkeit mit unserem Denken und Handeln.

Eine meiner Lieblingsszenen ist die, wo Neo dem Orakel vorgestellt werden soll und er dort noch auf weitere „Wunderkinder“ trifft. Eins der Kinder sagt ihm „Don´t think you are – know you are!“. Ich meine – Come on! Könnte man das noch besser auf den Punkt bringen?! Einfach nur mega gut und absolut sehenswert!

 

Die unendliche Geschichte

 

Die Hütte

 

Wie im Himmel