Willkommen zurück!

WOW, ich kann es selbst fast glauben, dass ich seit gut 2,5 Monaten nichts mehr hier geschrieben habe. Kein Blog, kein Podcast. Nichts. Einfach abgetaucht. Nur auf Instagram gab es noch Posts, allerdings auch sehr wenige für meine Verhältnisse…

 

Was ist passiert?

 

Zur Beruhigung aller: Nichts dramatisches.

Wir sind umgezogen. Tadaaa! Endlich im Eigenheim!

 

Das bedeutet auch: Eröffnung meines eigenen Studios. Das MOKSHA Yoga & Spiritual Center im Herzen des Kahlgrund. Schon so lange träume ich davon einen Ort der Begegnung zu schaffen. Ein Ort um nicht nur anderen sondern vor allem auch sich selbst, dem wahren Selbst, zu begegnen.

Ich lade dich von Herzen zum Opening am 16.10.2020 ein!

Vielleicht hast du es ja mitbekommen, dass wir seit ungefähr einem Jahr sehr stark mit dem Hausbau beschäftigt waren. Und im September war es dann endlich soweit und wir konnten umziehen. Das braucht natürlich einiges an Planung und Organisation vorweg und so ist es mir irgendwie passiert, dass ich es nicht geschafft habe entsprechend vorzuarbeiten und in eine große, ungeplante Sommerpause gegangen bin.

Einfach so.

Und irgendwie tat das mal richtig gut.

 

Auch wenn es nicht wirklich eine richtige Pause war. Du weißt schon, so mit wirklich nix tun und so. Im Gegenteil, ich war ziemlich beschäftigt.

 

Aber eben nicht mit Content produzieren und Social Media. Das war eine ziemlich spannende Erfahrung und ehrlich gesagt fällt es mir gerade ziemlich schwer wieder zurück zu finden.

Ich habe so viele Ideen, die ich alle gerne umsetzen möchte. Aber das Aufraffen fällt schwer und gleichzeitig gibt es noch so viel im Haus zu tun. Kisten auspacken, immer noch Dinge organisieren und vor allem auch Ankommen und Einleben.

 

Was ich aber auch gemerkt habe: Es macht Druck. Das ständige Präsent sein und neue Dinge zeigen. Reichweite schaffen. Ich möchte gerne so viele Menschen erreichen und unterstützen und manchmal ist es super schade, dass das eben auch nicht so einfach ist. Gleichzeitig durfte ich lernen, dass ich mir diesen Druck vor allem selber mache.

Niemand erwartet etwas von mir. Niemand sagt: „Du musst jeden Tag etwas weltveränderndes posten!“

Und deshalb erinnere ich mich an meine Jahreskarten, die ich während den Rauhnächten gezogen habe: Freude, Leichtigkeit. Ich darf mich selbst immer wieder daran erinnern Dinge vor allem in Leichtigkeit und mit Freude zu tun. Und den Druck einfach lassen.

 

Wenn ich nur einen Menschen erreichen kann und dieser Mensch von mir inspiriert wird etwas zu ändern und für sich zu verbessern – dann ist das eigentlich schon genug!

 

In diesem Sinne verspreche ich dir, dass es zukünftig wieder mehr von mir geben wird. Blogbeiträgen, Podcast Folgen, Videos. Es gibt so viele wundervolle Dinge über die es sich lohnt zu berichten. Und ich freue mich sehr darauf all das mit dir zu teilen!

 

 

In der Zwischenzeit möchte ich dir gerne all die wundervollen Dinge empfehlen, die es bereits von mir gibt: Meine Onlinekurse.

Die helfen dir wirklich nachhaltig ins Handeln zu Kommen. Auch hier wird es einige Änderungen geben, denn ich möchte auch hier gerne noch tiefer gehen, mehr persönliche Unterstützung geben. Und das ist eben immer nur begrenzt möglich. Aus diesem Grund werden einige Kurse offline gehen. Die bestehenden Inhalte bleiben dir natürlich erhalten, deshalb solltest du die Gunst der Stunde nutzen und dir die Kurse jetzt noch sichern – solange das noch geht.

 

 

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Starte HEUTE mit YOGA!

Hol dir direkt mein kostenloses E-Book "Weniger Stress - mehr Power und Leichtigkeit mit Yoga"

Das hat geklappt!