Yoga und Meditation Starter Paket

Du hast vor kurzem Freude an Yoga und Meditation entdeckt und möchtest viel mehr davon in deinen Alltag integrieren? Prima, denn dafür brauchst du eigentlich nicht viel.

Ich zeige dir hier was du dir als Starterpaket holen solltest und welche Dinge du vielleicht noch optional haben möchtest. Alle Links sind sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet wenn du dir darüber etwas kaufst erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil und selbstverständlich wird es nicht teurer. Du unterstützt mich allerdings ein bisschen damit und trägst so einen Teil dazu bei, dass ich weiterhin kostenlose Inhalte (wie diesen Beitrag hier) erstellen kann.

Deshalb vorweg schon mal ein Dankeschön von Herzen! <3

 

Basic Starterset

 

Sehr empfehlen kann ich dir eine Bestellung bei bausinger.de. Die Produkte sind hochwertig, mit Bio-Materialien und fair produziert. Mit dem Gutscheincode „YL-JDTFLL“ bekommst du 4% Rabatt auf deine Bestellungen.

  • Yogamatte. Das A und O und ohne geht gar nüscht!
  • Meditationskissen. Zum Meditieren, für die Anfangsentspannung, aber auch als Unterstützung in der ein oder anderen Asana. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Varianten (zum Beispiel HIER oder HIER).

 

Yoga Übung Yogamatte Band

 

Das war´s. Mehr brauchst du eigentlich nicht. Willst du deine Praxis vertiefen könntest du allerdings noch über folgende Dinge nachdenken:

 

Diese drei Hilfsmittel können dich unterstützen in eine Asana Position zu gelangen, die du ansonsten nicht schaffen würdest. Beispielsweise beim Sprinter kann es zu Beginn schwierig sein die Hände gut auf den Boden zu bekommen. Bevor du schief stehst (und dir dadurch auch nichts Gutes tust) nimm dir Klötze zur Hilfe. Wenn deine Beine nicht gedehnt genug sind oder du bei den Kuhgesicht Händen nicht deine Finger greifen kannst – nimm dir den Gürtel zur Hilfe. Du kannst dir natürlich auch mit Büchern oder Gürteln (zum Beispiel vom Bademantel) behilflich sein, aber schöner und besser geht das dann doch mit den richtigen Geräten.

Ein Bolster ist vor allem im Yin Yoga absolut unerlässlich, aber auch sonst kann es dir vielfältig dienen. Zum Beispiel als eine Art Meditationskissen oder auch zum Drauf- oder Drüberlegen.

 

Ein absolut tolles Erlebnis ist für mich auch das Hören von Mantren. Ich habe schon öfter Mantren vorgestellt und kann dir wirklich empfehlen mal die eine oder andere CD zu kaufen: https://amzn.to/2CDMw6p

 

 

Nicht nötig – aber nice to have

 

Was du natürlich nicht wirklich brauchst sind spezielle Yogaklamotten aka fancy Yogapants. Du kannst dich auch in der Schlafanzughose oder in der Joggingbuxe auf die Matte schwingen. Manchmal ist es aber natürlich auch einfach schön sich selbst etwas Gutes zu tun, sich etwas zu gönnen oder es ist hilfreich um sich selbst noch mehr zu motivieren.

Die Rede ist von schönen Outfits. Du findest diese ziemlich zahlreich überall im Netz und teilweise auch in der offline Welt. 😉

Eine gute Auswahl findest du zum Beispiel hier bei hess Natur. Ich empfehle diese Firma von Herzen, da sie auf nachhaltige Produktion und natürliche Produkte Wert legt.

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen