Apfel Muffins – vegan

In den letzten Wochen war ich auf einigen Familienveranstaltungen, sei es das traditionelle Osterbrunch mit der Tante oder die Geburtstagsfeier von Papa und meiner Nichte. Etwas schwierig daran war, dass diese Termine genau in meine 30 Tage vegan Challenge gefallen sind. Deshalb habe ich jeweils meine Reismilch (für den Kaffee) oder vegane Brotaufstriche (für den Brunch) mitgenommen.

Und ich habe mich zum ersten Mal an veganes Backen gewagt. Da ich sehr zufrieden damit damit bin und auch von anderen positives Feedback kam möchte ich gerne das Rezept mit euch teilen.

Apfel Muffins vegan

Zutaten

 

 

Ich habe erst alle trockenen Zutaten gemischt, also Dinkelmehl*, Vanillezucker*, Backpulver*, Mandeln* und dann das Kokosöl*, den Agavendicksaft* und den Apfelbrei* dazu gegeben. Nochmal ein bisschen verrühren (geht auch erst mal gut mit dem Löffel) und zum Schluss noch so viel Reismilch* dazu geben bis der Teig schön locker fällt (wie bei normalem Kuchen oder Muffin Teig).

Jetzt jeweils einen guten Löffel voll in die Muffinform* füllen und bei 18o Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

 

 

Lasst es euch schmecken! 🙂

Falls ihr das Rezept nachbackt würde mich interessieren ob ihr es auch so lecker fandet wie ich und ob ihr davon etwas überrascht ward. ^^ Und wenn ihr auch leckere vegane Rezepte kennt postet doch die Links bitte in die Kommentare.

 

Ganz liebe Grüße und Aloha,
Christine

 

*affiliate Links (was ist das?)

 

Christine Raab

Hallo, ich bin Christine, Mitte 30 und Body-Soul-Mind Coach. Ich möchte dich unterstützen auf deinem Weg durch die Krise zur Powerfrau. Hin zu mehr "Du", hin zu einem Leben voller Selbstliebe. Das Leben ist viel zu schade zum unglücklich sein. Du kannst alles sein was du bist.

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Seelenpost

Seelenpost

Jede Woche direkt in dein E-Mail Postfach.

Von meiner Seele zu deiner Seele.

Inspiration - Input - Informationen

Du hast dich erfolgreich angemeldet!