Entstauungsgymnastik bei Lymphödem

Ich bekomme nach wie vor sehr viele Nachrichten zum Thema Brustkrebs und Lymphödem. Deshalb habe ich euch mal ein Video aufgenommen, in dem ich euch einige Entstauungsgymnastik Übungen zeige, die ihr ganz einfach zu Hause oder im Büro machen könnt. Die Übungen sind ausschließlich für die Arme, da ich ja ein Lymphödem am Arm habe. Es gibt aber auch Möglichkeiten wenn man ein Lymphödem in den Beinen hat.

*Anzeige*

Doch bevor wir mit den Übungen starten möchte ich erst mal ein bisschen was über das Lymphödem erzählen, was das eigentlich ist, wo es herkommt und was man tun kann. In meinem Fall ist das Lymphödem ja eine Begleiterscheinung der Brustkrebserkrankung. Da bei mir Lymphknoten betroffen waren wurden diese entfernt (9 Stück wurden insgesamt entfernt, 4 davon waren betroffen). Das Lymphödem hat sich bei mir also erst durch die Entfernung der Lymphknoten gebildet. Man kann allerdings auch ohne diese Operation vom Lymphödem betroffen sein.

Achtung! Nicht verwechseln mit dem Lipödem. Das sind zwei verschiedene Krankheitsbilder, auch wenn die therapeutischen Maßnahmen teilweise gleich sind!

 

Was ist also ein Lymphödem?

In Kurzform und laienhaft ausgedrückt ist ein Lymphödem eine Ansammlung von Lymphflüssigkeit an einer bestimmten Körperstelle, in meinem Fall also im rechten Arm. Das Lymphsystem ist allgemein nicht wirklich bekannt. Es ist eigentlich ähnlich dem Blutkreislaufsystem und geht durch den ganzen Körper. An einigen Stellen befinden sich die Lymphknoten. Die kennt man meist, denn häufig schwellen sie leicht an bei Erkältungen (zumindest bei mir war das schon immer so, dass die Lymphknoten am Hals dicker waren wenn eine Erkältung im Anmarsch war).

Das Lymphsystem ist ein Teil der Immunabwehr. Das heißt, es transportiert Dinge ab. Das können Bakterien und Viren sein, aber auch Flüssigkeiten und Proteine.

Wenn nun eine Beschädigung am Lymphsystem vorliegt (wie in meinem Fall durch die OP und die entfernten Lymphknoten) gibt es einen Stau beim Abtransport. Ich vergleiche das gerne mit einer Baustelle auf der Autobahn. Dadurch entsteht ein Engpass und die Autos können nur langsam durch fahren. Es müssen allerdings immer erst die Autos am Anfang wegfahren damit die Autos von hinten weiter fahren können.

So ähnlich ist es dann auch im Lymphsystem. Wir erkennen den Stau sehr gut am Anschwellen des Körperteils. Bei mir war es so, dass ich im Auto gefahren bin und festgestellt habe, dass mein Unterarm dick und angeschwollen aussieht.

 

Was kann man tun bei einem Lymphödem?

Sobald man das Ödem erkannt hat sollte man sich vom Arzt Lymphdrainage verordnen lassen. Die bekommt man beim entsprechend ausgebildeten Physiotherapeuten. Hier wird das Lymphsystem durch leichte Massagebewegungen angeregt die Lymphflüssigkeit weiter zu transportieren. Es ist außerdem hilfreich leichten Sport zu machen, denn die Muskelkontraktionen unterstützen das Lymphsystem ebenfalls. Eine gute Möglichkeit ist es schwimmen zu gehen. Der Wasserdruck hat eine ähnliche Wirkung wie eine Lymphdrainage. Außerdem könnt ihr beispielsweise auch mit Smoveys arbeiten (die hatte ich HIER schon mal vorgestellt) oder eben die Entstauungsgymnastik machen, die ich euch im Video zeige.

Außerdem ist es sehr sinnvoll einen Kompressionsstrumpf zu tragen, denn dieser gibt auch permanent einen leichten Druck ab. Dadurch kann zum einen die Lymphflüssigkeit besser weiter transportiert werden, zum anderen ist das Körperteil (der Arm bei mir) geschützt vor zusätzlichen Stauungen (wenn der Arm auf einer Tischkante liegt oder man den Jackenärmel aus Versehen hinter schiebt) oder auch Verletzungen wie Insektenstichen.

 

lymphcare deutschland JOBST

Vielen Dank an dieser Stelle an lympcaredeutschland.de, mit denen diese Kooperation hier entstand. Auf deren Seite könnt ihr alles rund um das Lymphödem und auch das Lipödem nachlesen. Außerdem findet ihr dort noch viele weitere Tipps zum guten Umgang damit.

Im Video trage ich einen Armstrumpf der Firma JOBST, der mir extra dafür zur Verfügung gestellt wurde. Wie ihr im Video seht hat dieser Strumpf eine extra Funktionszone im Ellbogenbereich.

 

Viel Freude beim Video anschauen und vor allem auch alles Gute für dich und deine Gesundheit!

Deine Christine

 

 

Christine Raab

Hallo, ich bin Christine, Mitte 30 und Body-Soul-Mind Coach. Ich möchte dich unterstützen auf deinem Weg durch die Krise zur Powerfrau. Hin zu mehr "Du", hin zu einem Leben voller Selbstliebe. Das Leben ist viel zu schade zum unglücklich sein. Du kannst alles sein was du bist.

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Seelenpost

Seelenpost

Jede Woche direkt in dein E-Mail Postfach.

Von meiner Seele zu deiner Seele.

Inspiration - Input - Informationen

Du hast dich erfolgreich angemeldet!