Jahresrückblick 2015 – Teil 2

Hier kommt noch der zweite Teil meines Jahresrückblicks 2015. Den ersten Teil findet ihr »HIER.

Juli

Durch die tägliche Bestrahlung ist der Tag schon wieder ziemlich verplant. Meine Termine sind meist vormittags gegen 9.50 Uhr. Das Taxi holt mich also meist gegen 9.20 Uhr in Großostheim ab und bis ich dann dort bin, ausgezogen, bestrahlt und mit dem Taxi wieder zurück bin ist es meist 10.30 – 11.00 Uhr. Ich plane vormittags also erst mal gar nichts, denn nach der Bestrahlung lege ich mich zu Hause ein bisschen hin, bestrahlen lassen schlaucht irgendwie auch etwas. Nachmittags habe ich noch zwei Mal in der Woche Lymphdrainage und Physiotherapie. Zum Glück kann ich das in einem Termin machen. 🙂
Außerdem sind zwischendrin immer noch ca. alle sechs Wochen Termine bei der Kieferorthopädin und jeden Monat der Gyn Termin für meine Zoladex Spritze.

Ole ole – am 20.07.2015 ist meine letzte Bestrahlung. Ich hoffe auf mehr Normalität im Alltag, muss aber jetzt im Nachhinein feststellen, dass ich davon noch weit entfernt bin …

Ende Juli fahren Timo, Conchi und ich gemeinsam mit Freunden (Sabrina, Rames und Morpheus^^) für ein paar Tage nach Holland in den Urlaub. Wir sind dort ja fast jedes Jahr auf dem Castlefest und rückblickend macht mich dieser Urlaub immer noch sehr glücklich. <3 Außerdem haben wir auch ein paar ganz tolle Fotos zusammen entstehen lassen.

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-32

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-33

August

Erste Nachsorge mit Ultraschall, Tasten. Ich schaffe ein freies Fotoprojekt mit Anne und Hanna, auch Freundinnen von uns, sodass ich Pausen machen kann wie ich es möchte und brauche… Ich gehe zum ersten Mal wieder schwimmen in einem ganz normalen Schwimmbad, danke Anne für die Begleitung. 🙂  Ich bin wieder bei Main.TV für eine Talk Runde und wir besuchen Timos Trauzeugin Julia in Bonn. Dort machen wir außerdem ein kleines Shooting mit Jamri Lior, die die perfekte Fotografin war zur Umsetzung meiner Klimt Idee. Das Stadtfest Aschaffenburg ist für mich jedes Jahr ein Pflichttermin und ich bin ziemlich glücklich, dass ich da hin gehen konnte. Björn (ihr erinnert euch an unsere Hochzeitsbilder von letztem Jahr? Die waren von Björn.) hat uns gleich erwischt. 🙂

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-01

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-09

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-48

September

Am 06.09. laufen viele Menschen mit mir im Team (Team TinTin) beim Race for the Cure in Frankfurt – ich danke euch allen so sehr für eure Unterstützung! <3 Außerdem ist die TV Produktionsfirma Hans & Franz bei uns, sie drehen eine kleine Reportage über mich und begleiten uns an unserem 1. Survivor Shooting Aktionstag. Ich bin schon so sehr auf die Ausstrahlung gespannt. Sehr viel Spaß hatte ich auch beim Meet & Grill von Alexander Heinrichs hier in Aschaffenburg, immer schön wenn man Zeit mit tollen Menschen verbringen kann. Und ich bin immer wieder total erstaunt wie viele Leute von mir wissen und ehrlich! wissen wollen wie es mir geht.

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-45

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-44

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-46

Oktober

Im Oktober lasse ich meine Knochendichte messen. Denn das Medikament Zoladex greift diese leider an, weshalb ich mit Vitamin D und Calcium versuche dagegen vorzugehen. Auch Sport ist dafür sehr gut und so freue ich mich sehr als mir eine Reha für drei Wochen auf Sylt bewilligt wird. Es war einfach wunderschön dort! Die Insel ist ein Traum und meine Klinik war super. Ich hatte jeden Tag recht viel Programm, von Sport über gesunde Ernährung über Kneipp Wassertreten, Physiotherapie und Lymphdrainage. Yoga und Meditation konnte ich dort auch machen und mir wurden dort einige Sachen klar, von denen ich euch in Kürze berichten werde. Falls es euch interessiert – »HIER hatte ich euch gezeigt was ich alles mitgenommen habe.
An der Stelle möchte ich mich nochmal ganz besonders bei den tollen Menschen dort bedanken, die mich so fit gemacht haben: Dr. G., besonders auch meine beiden Physiotherapeutinnen Frau N. und Frau K., die Trainerin Frau S. – war einfach die Beste beim Smovey & Co. Und ganz viele extra Grüße an meine Sylt Clique – ihr wart die beste Begleitung die man sich nur wünschen kann!

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-53_1

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-54

Jahresrückblick-2015-Christine-Raab-55

November

Ich komme Mitte November von der Reha zurück, mit einer Woche Verängerung war ich nun vier Wochen dort. Ganz schön lange und das zu Hause ankommen ist erstmal nicht so leicht. Selbst einkaufen, kochen, den Tagesablauf planen … vor ein paar Tagen habe ich angefangen mir selbst einen Therapieplan für daheim zu schreiben, das klappt jetzt ganz gut. Trotzdem ist es einfach unglaublich wie lange einen diese Erkrankung einschränkt. Ich hätte es nie gedacht, dass ich so lange krank sein werde. Im November habe ich letztes Jahr den Knuppel entdeckt und diese ganze Behandlungsgeschichte ging los …

Dezember

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, es jährt sich alles, Diagnose, erste Termine im Krankenhaus, die Untersuchungen, Erinnerungen an die Kinderwunschbehandlungen, an einen unbeschädigten Körper. Es wird nie mehr so sein wie vorher, es muss aber jetzt auch nicht schlechter sein. Einfach anders. Ich versuche das Leben noch bewusster zu leben, oft klappt es, oft klappt es auch nicht. Ich falle oft wieder in den Alltagstrott zurück und möchte funktionieren wie vorher. Wird das jetzt immer so sein, dass man in Vorher und Nachher denkt? Ich freue mich auf die Zukunft, freue mich auf viele wunderbare Jahre auf dieser Welt. Sterben ist keine Option!

 

Ein ganz besonderer Rückblick und ich möchte deshalb noch einigen Menschen ganz besonders danken. Sie haben mich während der Behandlung viel besucht, zum Teil jede Woche, manchmal auch mehrmals. Sie haben mir immer wieder Mut zugesprochen wenn es mir einfach nur schlecht ging. Sie haben schöne Dinge mit mir gemacht, mich zum Lachen und manchmal auch zum Weinen gebracht. Ich danke euch so sehr!

Meine Eltern, die die besten Eltern der Welt sind, mich besucht und sich gekümmert haben wie es nur Eltern können.
Meine beste Freundin Yvonne, die einfach immer die richtigen Worte findet und sich einfach immer die Zeit für mich genommen hat!
Meine liebe Freundin Nicole, die trotz Schwangerschaft und vier Kindern ebenfalls Zeit für mich gefunden hat und fast täglich mit mir geschrieben hat.
Harald und Heike – ihr seid so besondere Menschen, ich bin sehr froh euch zu meinen Freunden zählen zu können.
Sabrina und Rames – auch über diese Freundschaft bin ich sehr glücklich, ich hätte mir keinen vorstellen können mit dem ich lieber im Urlaub gewesen wäre.
Meine Schwägerin Alexandra für ihre umfangreiche Unterstützung in all der Zeit.
Auch den anderen Freunden danke ich sehr, auch wenn ich nicht alle einzeln aufzählen kann hier.

Und last but definitly not least: Meinem Mann Timo, der mich in dieser ganzen Zeit er- und getragen hat. Ich liebe dich! :*

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Seelenpost

Seelenpost

Seelenpost von mir für dich

Erhalte regelmäßig Inspiration, Input und Informationen von mir

Natürlich kostenlos

Du hast dich erfolgreich angemeldet!