Koffer packen für die Reha – was nehme ich mit?

Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber ich tue mir immer total schwer Sachen für den Urlaub – oder in diesem Fall für die Reha – zu packen. Alles einpacken was man in den nächsten drei Wochen gebrauchen könnte und dann wahrscheinlich trotzdem nicht das Richtige dabei haben. Jaja … aber dieses Mal habe ich versucht sehr minimalistisch zu packen und nur das „Nötigste“ mit zu nehmen. Neben der üblichen Kleidung für den normalen Alltag umfasst das in dem Fall also auch gezielt Sportkleidung für drinnen und draußen (inkl. Schuhe), Badesachen und natürlich meine Kosmetikprodukte.

Und genau die möchte ich euch heute gerne zeigen. 🙂

Meine Devise war „Packen für 7 Tage“, denn auch wenn ich insgesamt drei Wochen in der Reha bin kann man die Kleidung ja auch mehr als einen Tag anziehen und im Zweifelsfall kann ich auch vor Ort waschen. Allerdings wurde es ja Mitte Oktober plötzlich ziemlich kalt und so habe ich das ein oder andere warme Teil mehr eingepackt als ursprünglich geplant.

Da ich meinen Koffer schon vorab mit Hermes geschickt hatte und im Zug mit Trolly und Rucksack gereist bin habe ich versucht alles sinnvoll aufzuteilen (und habe dabei den Ratschlag meiner Eltern berücksichtigt ein paar Notfall Kleidungsstücke im Trolly mitzunehmen, falls der Koffer nicht rechtzeitig da ist.).

 

Im Koffer hatte ich also:

  • Bademantel
  • Sportschuhe für drinnen
  • Wanderschuhe für draußen
  • 1 Sporthose
  • 2 Sportshirts
  • Unterwäsche
  • Socken
  • Strumpfhosen
  • Leggins
  • 1 dicke Jackenweste
  • 1 Matschhose
  • 3 Kleider
  • 1 Rock
  • 3 Tops
  • 3 lange Shirts
  • 1 Pulli
  • Schlafzeug
  • 1 Bolero

 

In den Trolly und Rucksack habe ich gepackt:

  • 1 Sport Set (Hose und Shirt)
  • Chucks
  • Laptop (zum Film schauen)
  • Kamera
  • Kindle
  • Kulturbeutel mit Kosmetikartikeln wie Zahnbürste & Co.
  • Schminkkram
  • Schlafbrille
  • Ohrstöpsel
  • Handy
  • Taschentücher
  • Sonnenbrille
  • Essen und Trinken für die Fahrt (Thermoskanne)
  • Notizbuch und Stift
  • Kabel für den Elektrokram
  • Reiseunterlagen

 

Und hier gibts noch einen kleinen Einblick in meine Reiseutensilien. 🙂

Findet ihr das jetzt viel? Hättet ihr das Gleiche eingepackt oder was muss bei euch unbedingt mit?

 

 

 

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Starte HEUTE mit YOGA!

Hol dir direkt mein kostenloses E-Book "Weniger Stress - mehr Power und Leichtigkeit mit Yoga"

Das hat geklappt!