Die besten Yogabücher – Meine Buchempfehlungen für dich

Yogabücher gibt es ja wie Sand am Meer und ich muss gestehen, dass ich mich da auch immer wieder verlocken lasse neue zu kaufen. Und weil das auch sehr oft und immer wieder gefragt wird welche Bücher man (ich) empfehlen kann möchte ich die gerne hier heute mal auflisten.

Meine Yogabibliothek ist inzwischen relativ groß, aber ich teile mal die Bücher, von denen ich glaube, dass sie sehr hilfreich sind für Yoga Anfänger aber auch beispielsweise in der Yogalehrer Ausbildung.

Welche Bücher ich sonst gerne lese findest du übrigens auch hier in meiner Buchempfehlung.

 

Yoga von Inge Schöps

Das war eins der allerersten Yogabücher, das ich mir je gekauft habe. Es ist mit unter 10 Euro unschlagbar günstig und dafür bekommt man einen guten Überblick über die Yogalehre und vor allem über die Asanas, inkl. verschiedener Beispielstunden. Mit diesem Buch macht man einfach nichts falsch!

 

Die Yogasutren des Patanjali

Das war eins der Bücher, die für meine Yogalehrer Ausbildung gefordert wurde. Wobei es davon sehr viele unterschiedliche Ausgaben gibt mit verschiedenen Interpretationen. Ich habe ja selbst auch ein kleines kompaktes Buch darüber geschrieben (das liste ich dir auch gleich mit auf). Ich habe mich letztendlich für die Interpretation von Sukadev Bretz entschieden, dem Gründer von Yoga Vidya. Und auch wenn ich sonst mit Yoga Vidya nichts zu tun habe ist Sukadev meiner Meinung nach jemand, der sich sehr intensiv mit der ganzen Yoga Welt befasst hat.

Ich habe mir auch eine Ausgabe von Ralph Skuban geholt, die ich insgesamt weniger lese. Das liegt allerdings auch daran, dass ich mir diese Ausgabe als Ebook geholt habe und das dann nur nutze wenn ich unterwegs bin.

 

Bhagavad Gita

Auch eins der Standard Werke für meine Ausbildung. Genau wie bei den Yogasutren gibt es auch die Bhagavad Gita in unterschiedlichen Ausführungen und Interpretationen. Meine erste Wahl war hier wieder die mit den Erläuterungen von Sukadev Bretz. Die Bhagavad Gita schildert in mehreren Kapiteln ein Gespräch zwischen dem Krieger Ajuna und Krishna. Letzendlich geht es darum wie man leben sollte. Eins der Bücher, die ich gerne immer wieder lese oder spontan aufschlage und ein bisschen blättere.

 

Hatha Yoga Pradipika

Das dritte Buch im Bunde der Standardwerke für meine Yogalehrer Ausbildung. Auch hier geht es um die Basics des Yoga, der Schwerpunkt liegt dabei auf Hatha Yoga (wie der Name ja schon sagt). Das Buch beinhaltet die ursprünglichen Asanas, außerdem noch ausführlich die yogischen Reinigungstechniken (Kriyas), Atemübungen (Pranayama) und auch Hinweise zu einem yogischen Leben.

 

Shiva, Shiva

In diesem Buch erfährst du viel über die indischen Götter. Inklusive Geschichten und Inspiration wie man diesen huldigen kann. Vor allem für meine Yogalehrer Ausbildung war das durchaus auch hilfreich um mich mehr und auf einfache Art und Weise damit auseinander zu setzen.

 

Das große Yoga Buch von Anna Trökes

Anna Trökes ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Yogalehrerinnen in Deutschland. Von ihr gibt es zahlreiche Bücher mit mehr oder weniger Umfang. Das hier könnte man durchaus als Standard Werk bezeichnen. Es gibt einen schönen Einblick in die Philosophie, auch wenn der größte Teil (wie in den meisten Yogabüchern…) den Asanas gewidmet ist.

 

Yoga Traditionen

Das ist kein Buch, welches ich im klassischen Sinne einfach mal durchlese. Es ist ein riesen Wälzer, der sich sehr detailliert mit den verschiedenen Yoga Traditionen beschäftigt und damit eher ein Nachschlagewerk. Trotzdem ist es nice to have und immer wieder gut, um die Informationen gesammelt zu haben und sich nicht erst quer durch das Internet suchen zu müssen.

 

Yoga Workouts gestalten

Vor allem für meine Yogalehrer Ausbildung bzw. auch jetzt danach als Hilfe für die eigene Unterrichtsgestaltung ist dieses Buch super. Man findet hier sehr viele verschiedene Übungsreihen für die unterschiedlichsten Zeiten und Themen (Anfänger, Fortgeschrittene, in der Schwangerschaft, nach Jahreszeiten, usw.) und bekommt dazu noch die passenden Informationen warum man was wann tun sollte und welche Wirkung damit erzielt wird. Im Glossar werden die einzelnen Asanas aufgelistet inklusive sinnvoller Hinweise zur Ausübung (welche Vorbereitung sollte man treffen, worauf liegt der Fokus, etc.). Absolut empfehlenswert, vor allem wenn man selbst unterrichtet!

 

 

Meine Bücher

 

Ich liebe all diese Bücher und kann sie mit sehr gutem Gewissen empfehlen. Wenn man allerdings ganz neu in dem Thema ist können sie auch schnell überfordern. Mir ging es zum Beginn der Yogalehrer Ausbildung auf jeden Fall so.

Aus diesem Grund habe ich angefangen selbst Bücher zu schreiben. Ich möchte damit Anfängern und Neulingen einen kompakten und sehr gut verständlichen Überblick geben.

Deswegen dürfen diese natürlich hier nicht fehlen:

  • Der achtstufige Yogapfad
  • Eine kleine Chakra Kunde
  • Routinen und Rituale für jeden Tag
  • Rauhnächte

 

Du findest alle meine Bücher auf meiner Amazon Autorenseite.

 

 

Welches Buch kennst du schon? Oder was kannst du noch empfehlen? Schreib mir das gerne in den Kommentar.

Let your light shine
Deine Christine

 

 

Anzeige

Falls du noch auf der Suche nach passenden Yoga und Meditationsutensilien bist schaue doch gerne mal bei bausinger.de rein. Dort bestelle ich sehr gerne, da die Qualität hochwertig und Bio ist.

Mit dem Code "YL-JDTFLL" bekommst du übrigens 4% Rabatt.

 

Zeit für dich

 

Fällt es dir auch immer wieder schwer dich um dich selbst zu kümmern und sind alle anderen irgendwie immer wichtiger? Dann kann mein Onlinekurs "Zeit für dich - Kraft & Energie durch Meditation" perfekt für dich sein!

Hier zeige ich dir Schritt für Schritt wie du über Meditation & Journaling wieder mehr in die Verbindung zu dir selbst kommst. Du findest heraus, was du eigentlich wirklich willst, welcher Mensch du sein möchtest, wie du dein Leben gestalten willst.

Alle Infos und Warteliste findest du hier: Zeit für dich - Kraft & Energie durch Meditation

 

Transparenz & Disclaimer

 

Dieser Post gilt als Werbung, da ich sehr wahrscheinlich einige Verlinkungen im Beitrag habe, unter anderem Affiliate Links oder Links zu anderen Seiten.  Bei (bezahlten) Kooperationen gebe ich das immer dementsprechend an, z.B. mit der Kennzeichnung "Anzeige" oder "Werbung" am Beginn des Beitrags. Meine Beiträge spiegeln allerdings immer ausschließlich meine eigene Meinung wieder, die nicht käuflich ist! Auf Grund der aktuellen, unklaren Regelung bezüglich Werbeposts muss ich das leider nochmal so umständlich hier schreiben. Danke für deine Verständnis!

 

Außerdem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass ich lediglich Infos und Tipps mit dir teile, die meine eigene Erfahrungen wiederspiegeln. Ich  gebe keine Heilversprechen und stelle keine Diagnosen. Solltest du psychische oder physische Krankheiten haben empfehle ich dir einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

 

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Seelenpost

Seelenpost

Seelenpost von mir für dich

Erhalte regelmäßig Inspiration, Input und Informationen von mir

Natürlich kostenlos

Du hast dich erfolgreich angemeldet!