Ujjayi Atmung – schaffe dein eigenes Meeresrauschen und vertiefe deine Atmung

Ujjayi Atmung – schaffe dein eigenes Meeresrauschen und vertiefe deine Atmung

Im Yoga gibt es ja zahlreiche Pranayama Übungen. Damit sind normalerweise Atemübungen gemeint, allerdings ist Prana so viel mehr. Es bezeichnet auch die Lebensenergie. Und so ist es ja nicht wirklich verwunderlich, dass der Atem und die Lebensenergie quasi dasselbe Wort sind. Eine dieser Techniken ist die sogenannten „Ujjayi Atmung“.

ujjayi Atmung lernen

Wie geht die Ujjayi Atmung?

 

Es klingt erstmal etwas kompliziert, bzw. ist – wie alles – ein bisschen Übungssache. Setze dich am besten aufrecht hin. Es ist egal ob du auf einem Stuhl oder auf dem Boden sitzt. Versuche deinen Oberkörper aufzurichten, kreisel gerne nochmal die Schultern leicht nach hinten, öffne deinen Brustkorb.

Nun lass dein Kinn ganz leicht Richtung Brust sinken. Du kannst die Zunge ein bisschen an den Gaumen drücken, dadurch fällt es dir vielleicht leichter die Stimmritze etwas zu verengen. Du spürst das dann im Halsbereich. Dann lass deinen Atem ganz locker in den Körper ein- und ausströmen. Beobachte dich selbst beim Atmen.

 

Spüre in dich hinein

 

Lass dich von dem Atemzug mitnehmen und spüre in dich hinein. Wo fließt der Atem? Fühle der Reihe nach von der Nasenspitze durch den Rachen in die Lunge. Lass den Atem tief in den Bauch strömen und versuche ihn im ganzen Körper, in jede Zelle deines Körpers, zu verteilen. Du atmest tief durch die Nase ein und aus. Wenn du in Ujjay atmest, also mit der kleinen Verengung im Halsbereich/an der Stimmritze, dann entsteht ein kleines Schnarchgeräusch, ähnlich wie ein Meeresrauschen.

Lass den Atem so einfach weich und tief fließen. So kannst du deine Atemzüge sehr gut vertiefen.

Am besten du hörst dir die Podcastfolge an oder schaust dir das Video vom Happy Morning an (beim Video wurde leider der Ton nicht so ganz gut aufgenommen. Im Podcast hier hörst du es besser), dann brauchst du nicht selbst mitzudenken, sondern kannst einfach meiner Anleitung folgen.

 

Ganz viel Freude damit!

Namasté,
Christine

 

Happy Morning

 

Dein Morgen bestimmt die Qualität des ganzen Tags. Deshalb lade ich dich ein ihn gemeinsam mit mir richtig gut zu starten!

Wir treffen uns Montag – Freitag um 7 Uhr im LIVE Webinar. Kostenlos!

 

Melde dich hier direkt an: HAPPY MORNING ANMELDUNG

Shownotes

 

 


Stay Connected!

 

Tritt doch meiner Facebook Gruppe bei um dich mit anderen auszutauschen.
» SoulCommunity

 

Bleib auf dem Laufenden und erhalte wöchentlich meine SoulNews:

 

Trag dich direkt kostenlos ein: » SoulNews

 

Um keine Folge zu verpassen könnt ihr

 

 

*Affiliate Links (was ist das?)

 

Werbung, da ich einige Verlinkungen im Beitrag habe, unter anderem Affiliate Links oder Links zu anderen Seiten. Ich werde für diesen Beitrag nicht bezahlt. Sollte ich Geld erhalten wird das im Post entsprechend erwähnt. So oder so spiegeln meine Beiträge immer ausschließlich meine eigene Meinung wieder, die nicht käuflich ist! Auf Grund der aktuellen, unklaren Regelung bezüglich Werbeposts muss ich das leider nochmal so umständlich hier schreiben. Danke für deine Verständnis!

Christine Raab

Hallo, ich bin Christine, Mitte 30 und Tausendsassa. Ich blogge hier über Naturkosmetik, Yoga und einen ganzheitlichen, nachhaltigen und grünen Lifestyle. Meine Brustkrebserkrankung 2014 hat mich zum Umdenken bewogen und ich möchte euch gerne von meinen Erfahrungen profitieren lassen.

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen