Durch meine Brustkrebs Erkrankung 2014 habe ich mich wieder verstärkt mit Inhaltsstoffen, vor allem in Kosmetikprodukten (ich arbeite ja auch noch als Make-Up Artist, habe dafür aber 2019 eine eigene Seite erstellt), beschäftigt.

 

Und dann kommt man „vom Hölzchen aufs Stöckchen“, wie man so schön sagt. Nachhaltigkeit ist inzwischen eine Lebenseinstellung von mir und mir ist es wichtig, das auch im Business einfließen zu lassen.

 

 

Wie nachhaltig ist mein Unternehmen?

 

Ich teile hier sehr gerne mit dir wie genau ich mein Unternehmen nachhaltig gestalte. Auf der Seite „Empfehlungen“ findest du dazu meine liebsten Anbieter.

Fashion

Seit 2015 kaufe ich fast ausschließlich sogenannte Fair Fashion, also nachhaltig produzierte Kleidung, häufig aus Bio Materialien. Alternativ kaufe ich Secondhand und nur in ganz wenigen Ausnahmefällen und wenn es gar nicht anders geht kaufe ich „Fast Fashion“.

Kosmetika

Nachdem ich feststellen musste wie viele Produkte „möglicherweise hormonell wirksame“ Inhaltsstoffe haben war mir klar: Da muss sich etwas ändern. Heute benutze ich ausschließlich Naturkosmetik und sehr viele vegane Produkte.

Office

Mein Büro ist inzwischen zu 99% papierlos, ich nutze ein Buchhaltungs-
programm und verschicke Rechnungen per E-Mail. Flyer werden auf Recyclingpapier (Blauer Engel) gedruckt.

Ernährung

Eigentlich bin ich fast schon immer Vegetarier (schon als Kind mochte ich Fleisch nicht wirklich), seit 2018 bemühe ich mich immer mehr um eine vegane Ernährung und würde sagen das klappt aktuell zu ca. 80%. Angefangen mit Hafermilch in Kaffee und Porridge zu veganen Aufstrichen. Am Käse hängt es gerade noch ein bisschen… aber jeder Schritt zählt! Ich kaufe überwiegend Bio und regional.

Hosting

Ich hoste meine Webseite über All-Inkl. (100% CO-frei) und nutze für die Gestaltung WordPress.

Spenden

Zu einem nachhaltigen Leben gehören für mich auch regelmäßige Spenden. Seit 2018 habe ich ein Patenkind beim OneDay eV, außerdem spende ich in unregelmäßigen Abständen an „Wunsch am Horizont eV“ und habe 2019 ein Konto bei „Plant for the Planet“ eröffnet, wo ich regelmäßig Bäume pflanze.