Brustkrebs – Vereine & Projekte, die helfen

So eine Brustkrebs Diagnose ist eine ziemlich blöde Sache. Anders kann man es wohl nicht sagen. Jede achte Frau bekommt im Laufe ihres Lebens diese Diagnose und fast 70.000 Erkrankungen gibt es pro Jahr alleine in Deutschland.

Trotz dieser Zahlen ist es immer noch ein Tabuthema und auch aus diesem Grund schreibe und erzähle ich immer wieder darüber.

 

Krebs ist immer noch ein Tabuthema!

 

Es kann nicht sein, dass Frauen im Jahr 2020 immer noch Angst haben darüber zu reden oder sich „gezwungenermaßen“ mit Perücken quälen damit nur ja niemand etwas mitbekommt!

Warum ist das so? Wenn ich mir ein Bein breche darf doch auch jeder sehen, dass ich nen Gips trage und im Krankenhaus operiert werden muss?!

Umso schöner ist es, wenn aus einer Krankheit auch etwas positives entstehen kann. So war das bei mir beispielsweise der Fall. Ich habe nach der ganzen Therapie die Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht und unterrichte heute Yoga und Meditation und begleite Frauen als ganzheitlicher Coach und Human Therapy Professional.

Und auch viele andere möchten andere von der eigenen Erfahrung profitieren lassen. So sind schon zahlreiche Vereine entstanden, alle mit dem Ziel anderen betroffenen Frauen in irgendeiner Art und Weise zu helfen.

Manche davon richten sich, so wie meine Angebote, speziell an Frauen die Brustkrebs haben oder hatten. Andere sind aber für alle Krebspatienten da.

 

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch gerne mal einige dieser Vereine vorstellen. Das ist also Werbung für diese Vereine, allerdings komplett unbezahlt und auch unbeauftragt! Mit manchen der Vereinen durfte ich aber bereits anderweitig zusammenarbeiten oder ihre Angebote wahrnehmen. Das schreibe ich dann immer direkt dazu.

 

DKMS life

 

Wir starten mal mit DKMS life. Sie hatten mich 2015 noch zum Ende meiner Therapie kontaktiert und gefragt ob ich Lust hätte an einem Fotoshooting in Berlin teilzunehmen. Damals war ich noch in erster Linie als Make-Up & Hair Artist tätig und DKMS life bietet kostenlose Schminkseminare für Frauen mit einer Krebsdiagnose an. Das hat also schon wunderbar gepasst und ich habe mich sehr über die Anfrage gefreut und war dann auch einige Wochen später in Berlin und durfte an einem wundervollen Fotoshooting Tag teilnehmen.

DKMS life bietet, wie schon gesagt, kostenlose Schminkseminare an. Diese Seminare finden in ganz Deutschland statt und werden von Kosmetikerinnen oder Make-Up Artist ehrenamtlich durchgeführt. Das macht super viel Spaß, denn ich hatte das Glück in meiner Reha auf Sylt an so einem Seminar mitmachen zu können.

Ich selbst gebe ja auch noch Schminkseminare und kann nur bestätigen, dass es ein tolles Gefühl ist anderen Frauen zu helfen sich selbst (wieder) schön zu finden. Auch während meiner eigenen Brustkrebs Therapie hat mir Schminken unglaublich geholfen.

Ich fand mich auch ohne Haare ziemlich schön und das habe ich zu der Zeit ganz oft dem Make-Up verdankt.

Man bekommt außerdem auch eine große Tasche gefüllt mit Kosmetik- und Make-Up Artikeln geschenkt. Das ist natürlich super, vor allem wenn man sich vorher vielleicht gar nicht wirklich geschminkt hat und deshalb auch keine Produkte hat.

Einziges Manko an der Stelle: DKMS life finanziert alles über Spenden und ist auch bei den Produkten auf Spenden angewiesen. Einer der Hauptsponsoren ist L´oreal und da ich ja wegen meiner Erkrankung komplett auf Naturkosmetik umgestellt habe finde ich das leider nicht ganz so toll. Optimalerweise wäre es so, dass die komplette Tasche mit Naturkosmetikprodukten bestückt wäre, aber dazu gibt es eben zu wenig Spenden von Naturkosmetikfirmen.

Falls also eine NK Firma das liest und gerne etwas Gutes tun möchte – meldet euch doch gerne direkt bei DKMS life. Das würde ich ziemlich großartig finden!

https://www.dkms-life.de/

 

Flügelbruch e.V.

Dieser Verein hat seinen Sitz im Rhein-Main Gebiet und richtet sich in erster Linie auch an Krebserkrankte aus dieser Region. Es gibt regelmäßige Treffen vor Ort (Hanau) und ansonsten organisiert der Verein schöne Zeiten für (ehemalige) Krebspatienten. Ich selbst durfte beispielsweise schon zu einer Ganzkörpermassage oder zu einer Golf Schnupperstunde gehen. Kostenlos. Denn es gibt Sponsoren, die diese Dinge zur Verfügung stellen.

Ich selbst habe da auch aktuell noch ein kostenloses Make-Up Coaching im Angebot. Also falls jemand hier aus der Ecke kommt und lernen möchte wie die richtigen Farben trotz Chemo & Co. Frische ins Gesicht zaubern melde dich gerne direkt bei Flügelbruch e.V.

Alle aktuellen Angebote findest du auf deren Webseite.

http://fluegelbruch.de/

 

 

Lebensheldin e.V.

Irgendwie hat es sich so ergeben, dass ich erstmal mit den Vereinen gestartet bin mit denen ich selbst schon was zu tun hatte. So auch bei Lebensheldin e.V.

Dieser Verein bietet „Ein Wochenende für dich“ an. Das Angebot richtet sich an Frauen NACH einer Brustkrebs Erkrankung. An so einem Wochenende gibt es dann Yoga, Meditation, leckeres Essen und natürlich jede Menge Austausch und positiver Vibes für alle Beteiligten.

Ich war im Oktober 2019 zum ersten Blogger Tag in München eingeladen und durfte zusammen mit meiner besten Freundin anreisen.

Über diesen Tag habe ich auch schon mal ausführlich im Blog berichtet, lies da gerne nochmal nach.

Mein Lebensheldin Tag

 

Mit Lebensheldin starte ich übrigens in Kürze (voraussichtlich ab Mai 2020) eine ganz wundervolle Kooperation. Es gibt dann bald meinen Brustkrebs Yoga Onlinekurs für Lebensheldinnen.

www.lebensheldin.de

 

Yoga bei Brustkrebs - der Onlinekurs von Christine Raab

 

Kurvenkratzer Influcancer

Die Kurvenkratzer Influcancer haben sich vorgenommen eine eigene Anlaufstelle für Krebspatient*innen zu sein. Alles steht unter dem Motto „Egal wie Du über Krebs sprichst. Hauptsache Du tust es.“. Eigentlich wäre im April ein großer InfluCancer Bloggerkongress in Wien gewesen, der wegen Corona leider verschoben werden musste. Ich hoffe, dass der Kongress dann im September stattfinden kann und freue mich schon sehr darauf!

Das Angebot soll noch erweitert mit vielen Tipps, beispielsweise im Blog. Kleiner Teaser: Da wird es demnächst auch was von mir zu sehen geben.

www.influcancer.de

 

Cancer Unites

Bei Cancer Unites handelt es sich, wie der Name schon verrät, ebenfalls um eine Art Vereinigung von Krebspatient*innen. Hier findest auch auch zahlreiche Blogger registriert und hast so eine schnelle Anlaufstelle für die verschiedenen Krebsarten.

Es lohnt sich sehr Cancer Unites auch auf Instagram zu folgen, denn dort werden regelmäßig (1x/Woche ?) Thementalks in der Story gezeigt. Verschiedene Krebsblogger sprechen dort zu einem bestimmten, teilweise aktuellen Thema.

Ich habe dort beispielsweise schon Tipps gegeben wie man besser durch eine Krise kommt oder wie die aktuelle Situation mich beeinflusst.

www.cancerunites.de

 

 

Heldencamper

Beim Projekt Heldencamper ist es dir möglich entweder einen umgebauten Camperbus oder einen Platz auf einem Campingplatz zu mieten. Als Krebspatient geht das sogar kostenlos aber auch die Begleitperson kommt sehr günstig dabei weg.

Da ich schon so lange vom Reisen mit Camper träume wollte ich mich letztes Jahr (2019) einmieten, da war das Mobil aber schon komplett ausgebucht.

Es werden aktuell noch weitere Mobile ausgebaut und ich hoffe sehr, dass es 2020 noch irgendwie klappt. Auf jeden Fall eine sehr tolle Sache – I love it!

https://projekt-heldencamper.de/

 

 

Recover your Smile

Ich weiß gar nicht mehr so genau wie ich damals 2015 Recover your Smile entdeckt habe. Dieser Verein bietet kostenlose Fotoshootings mit Make-Up für Krebspatient*innen an. Und da ich zum Zeitpunkt meiner Diagnose ja selbst noch hauptsächlich als Make-Up Artist tätig war und mein Mann Timo Fotograf ist hat mich das sofort begeistert. Ich selbst habe ja auch meine ganze Krebszeit fotografisch dokumentiert und mich immer wieder über die Möglichkeiten gefreut, die einem Make-Up bietet. Wir haben auch mal so einen besonderen Fotoshooting Tag angeboten, sogar noch bevor ich den Verein kannte.

Es entstehen besondere und meist außergewöhnliche Bilder bei diesen Fotoshootings. Die Termine werden alle auf der Webseite oder in den sozialen Medien bekannt gegeben. Dort findest du auch zahlreiche Bilder der bisherigen Shoots.

Sicher ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten!

www.recoveryoursmile.org

 

Yes WeCancer

Deutschlands größte Selbsthilfegruppe. So nennt sich Yes WeCancer auf der Webseite. Ich kenne sie bislang nur von Instagram und von Gesprächen mit Alex vom Podcast 2Frauen2Brüste.

Im September soll die erste YES!Con stattfinden, eine digitale Cancer Convention und ich bin schon sehr gespannt.

Außerdem findest du hier die YES! App und auch einiges an coolen Merchandise Artikeln um deine Solidarität zu zeigen und ebenfalls Mut zu machen.

www.yeswecan-cer.org

 

 

Das waren jetzt mal einige Vereine und Projekte. Natürlich gibt es noch viele mehr, aber ich glaube es kann auch schnell ein Überangebot sein und dann weiß man gar nicht mehr wo man schauen soll. Diese Vereine und Projekte kenne ich alle entweder persönlich oder folge ihnen schon länger in den sozialen Medien. Somit kann ich zu jedem der genannten auch gut etwas sagen.

Verlinke mir und den anderen gerne weitere Vereine und Projekte im Kommentar.

Es handelt sich hier übrigens nicht um irgendeine Art von Kooperation. Ich stelle alle genannten Vereine/Projekte aus freien Stücken vor.

 

Alles Gute für dich!
Christine

 

Du willst mehr?

 

 

Wenn du tiefer in das Thema persönliche Weiterentwicklung einsteigen willst und dich auf ganzheitlicher Ebene betrachten und heilen möchtest dann unterstütze ich dich mit meinem BODY-SOUL-MIND Coaching sehr gerne dabei. Melde dich gerne bei mir und lass uns mal telefonieren. #SelfloveCheck

 

 

Das Coaching ist für dich genau richtig wenn du immer wieder dazu neigst alles für die anderen zu tun, aber dich selbst dabei vergisst. Wenn du immer wieder dieselben körperlichen Probleme hast oder wenn du dich allgemein nicht richtig glücklich fühlst, aber nicht so genau weißt woran das liegt. Dann begleite ich dich auf deinem Weg in ein glückliches und erfülltes Leben!

 

 

Melde dich jetzt bei mir.

 

Transparenz & Disclaimer

 

Dieser Post gilt als Werbung, da ich sehr wahrscheinlich einige Verlinkungen im Beitrag habe, unter anderem Affiliate Links oder Links zu anderen Seiten.  Bei (bezahlten) Kooperationen gebe ich das immer dementsprechend an, z.B. mit der Kennzeichnung "Anzeige" oder "Werbung" am Beginn des Beitrags. Meine Beiträge spiegeln allerdings immer ausschließlich meine eigene Meinung wieder, die nicht käuflich ist! Auf Grund der aktuellen, unklaren Regelung bezüglich Werbeposts muss ich das leider nochmal so umständlich hier schreiben. Danke für deine Verständnis!

 

Außerdem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass ich lediglich Infos und Tipps mit dir teile, die meine eigene Erfahrungen wiederspiegeln. Ich  gebe keine Heilversprechen und stelle keine Diagnosen. Solltest du psychische oder physische Krankheiten haben empfehle ich dir einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

 

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

1Kommentar
  • Meike Leopold

    6. Mai 2020 at 9:46 Antworten

    Hallo Christine, dein Auftritt und Blog gefallen mir sehr gut, Kompliment! lg, Meike

Kommentar verfassen

Starte HEUTE mit YOGA!

Hol dir direkt mein kostenloses E-Book "Weniger Stress - mehr Power und Leichtigkeit mit Yoga"

Das hat geklappt!