Mein Jahresrückblick 2019

Alle Jahre wieder… gibt es hier auf dem Blog meinen mehr oder weniger umfangreichen Jahresrückblick inklusive meiner Ziele für das neue Jahr. Das hat sich bei mir absolut bewährt und ich freue mich immer sehr das Jahr hier quasi offiziell Revue passieren zu lassen und das mit euch zu teilen.

Schaut doch gerne auch mal in meine letztjährigen Rückblicke:

 

In diesem Sinne:

 

Los geht´s!

Von ganz vielen habe ich in diesem Jahr gehört wie blöd es ist. Viele Krankheiten oder Unfälle und insgesamt lief es bei vielen wohl nicht so wie gewünscht. Das kann ich bei mir eigentlich nicht so behaupten.

Gefühlt war ich in diesem Jahr nicht wirklich krank, mal von meiner Schwindel-Geschichte im November abgesehen. Sogar die großen Erkältungswellen habe ich meist unbeschadet überstanden. Obwohl ich auf Grund der Krebsnachsorge mal wieder ziemlich viele Arzttermine hatte – aber auch um die Ursache für den Schwindel zu finden – war bisher – Gott sei Dank – nichts Schlimmes dabei.

 

Viel geschafft!

Wenn ich 2019 also kurz zusammenfassen müsste würde ich sagen: Ich habe extrem viel geschafft! Im Sinne von erreicht. Direkt zum Jahresbeginn habe ich meinen Newsletter-Anbieter gewechselt, was doch eine größere Geschichte war (die ja im Hintergrund abgelaufen ist). Außerdem habe ich meinen ersten Onlinekurs gelaunched, den „Zeit für dich – Kraft und Energie durch Meditation“-Kurs.

FREEBIE Meditation

Ich habe mir eine zweite Virtuelle Assistentin gesucht, die mich bei genau diesen Newsletter-Aktionen unterstützt. Leider hat sie im Laufe des Jahres aufgehört und ich musste mich wieder auf die Suche begeben. Dafür bin ich jetzt sehr glücklich und zufrieden, dass Pauline und Manuela mich in meinem Tun bereichern.

Außerdem war dieses Jahr der Beginn einer tollen Kooperation mit Deep Nature Project. Ich durfte euch mit drei tollen Blogartikeln zum Thema Hanfprodukte bereichern und ich kann euch jetzt wohl schon verraten, dass wir auch 2020 einige ganz besondere Dinge gemeinsam geplant haben. Sehr empfehlen möchte ich an der Stelle nochmal meinen Blogpost über das CBD Yoga.

 

Hausbau

Endlich konnten wir mit dem Hausbau starten. Nachdem wir bereits im Mai 2018 das Grundstück gekauft haben hat es wirklich nochmal über ein Jahr gedauert bis der Bau dann endlich losging. Inzwischen ist bereits die Bodenplatte gelegt und eine Art kleines Mäuerchen gestellt und unsere Baustelle geht jetzt bis spätestes Anfang März in den Winterschlaf. Dann wird aber unser Haus gestellt und der Einzug ist für den späten Sommer 2020 geplant.

 

Was bleibt…

Manche Dinge bleiben auch einfach und das ist gut so. Zum Beispiel war ich im Februar wieder in Nürnberg auf der Biofach/Vivaness und freue mich, mir auch 2020 dort wieder die neuesten Produkte aus dem Bio- und Naturkosmetikbereich anschauen zu können. Apropos Naturkosmetik: ein weiterer Schritt war es zum Frühling meine komplette Make-Up & Hair Tätigkeit auszulagern. Da habe ich jetzt eine eigene Webseite erstellt um hier auf dieser Seite klarer sein zu können.

Geblieben ist mir auch meine Chakra-Liebe, die dazu geführt hat, dass ich einen Onlinekurs dazu erstellt habe. Das war wohl der aufwendigste Kurs bisher, weil er sehr viele Video- und Audiodateien enthält. Ein echter Evergreen-Kurs, denn es lohnt sich, hier immer wieder daran zu arbeiten. Außerdem habe ich ein tolles Webinar zum Thema „Chakren“ gehalten. Wenn du mehr über die Chakren erfahren möchtest und wie du diese für dich nutzen kannst, solltest du dir unbedingt die Aufzeichnung davon anschauen (kostenlos).

Im Jahresrückblick vom letzten Jahr hatte ich vom HAPPY MORNING erzählt. Und weil ich dachte, dass es eigentlich viel zu schade ist, wenn diese ganzen tollen Aufzeichnungen auf meiner Festplatte versauern, habe ich diese gesammelt in einen Onlinekurs gepackt. Das ist mein Einsteiger-ngebot und eine absolute Empfehlung für wirklich jede*n!

Immer wieder Neues

Ich habe mich in diesem Jahr – nach wie vor oder immer mal wieder – sehr stark mit mir selbst beschäftigt. Was will ich? Beruflich und privat. Wie will ich leben und wofür stehe ich eigentlich? Das ist ja meiner Meinung nach eine Neverending Story. Für mich war es nochmal eine große Sache, mich mit meiner Brustkrebs-Geschichte auseinander zu setzen. Denn ich hatte ja bereits Yogakurse vor Ort angeboten speziell für Brustkrebs Patientinnen. Und ich wusste, dass ich da noch mehr tun will. Doch will ich mich ausschließlich damit befassen oder wird mir das dann zu viel? All diese Überlegungen haben dazu geführt, dass ich im Sommer meinen Kurs „Yoga für (ehemalige) Brustkrebs Patientinnen“ gelaunched habe. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung.

Yoga bei Brustkrebs - der Onlinekurs von Christine Raab

Brustkrebs

Es ist nach wie vor ein großes Thema und ich freue mich immer sehr, wenn ich etwas dazu beitragen kann das der Öffentlichkeit gut zugänglich zu machen und gerade Kooperationen in diesem Bereich machen mir viel Spaß!

Ich durfte dieses Jahr für ein Fotoshooting mit JUZO nach Augsburg und wurde vom Lebensheldin e.V. nach München zum ersten Blogger Event eingeladen. Außerdem wurde ich auf der XPOMED in Berlin auf der Bühne interviewed und durfte etwas zur Körperstolz-Kampagne erzählen.

Das Main Echo hat zum Jahresende wieder über mich berichtet. Sie hatten mich ja von Anfang an bei der Krebserkrankung begleitet und immer wieder Reportagen gemacht.

Juzo®“ bzw. „Julius Zorn GmbH, Aichach

Urlaub

…hatten wir dieses Jahr leider gar nicht. Da wir eigentlich schon viel früher mit dem Hausbau starten wollten, hatten wir für dieses Jahr nichts geplant. Dafür haben wir versucht uns immer mal zwischendurch kleine Auszeiten in Form von einem Tag in der Therme oder auch einfach mal auf dem Sofa zu gönnen. Auch wichtig!

 

Stolz sein!

Ich bin ziemlich stolz auf mich, wenn ich mir mein Jahr 2019 so anschaue. Ich habe wahnsinnig viel gemacht und erreicht und freue mich sehr auf das was noch kommt. Am kommenden Samstag findet, passenderweise direkt am Wintersonnenwende Tag, mein Rauhnächte-Seminar-Tag in Aschaffenburg statt und auch darauf freue ich mich sehr. Und ich freue mich sehr die Rauhnächte-eit dann für mich zu zelebrieren. Wir haben zwischen den Jahren quasi Betriebsurlaub und machen einfach frei und ich freue mich auf Zeit für uns.

Ziele und Wünsche für 2020

Ich freue mich schon wahnsinnig auf 2020. Keine Ahnung wie es euch so geht, aber ich finde das klingt schon einfach schön. 2020 wird das Jahr sein in dem wir endlich in unser Eigenheim ziehen und darauf freue ich mich einfach sehr. Das wird unser Heim sein, unser Zuhause. Ich werde dort mein eigenes Yoga & Spiritual Center MOKSHA eröffnen und weiß jetzt schon, dass das etwas ganz Besonderes sein wird. Ein Zentrum für Heilung im ganzheitlichen Sinne. Ich freue mich auf tolle Menschen, die dort Angebote machen werden und tolle Menschen, die dorthin kommen um sich persönlich und spirituell weiterzubilden.

Deshalb wünsche ich mir da einfach nur, dass unser Hausbau gut weitergeht und wie geplant läuft.

Beruflich ist mein großes Ziel für 2020 mindestens 365 Onlinekurse zu verkaufen. Also jeden Tag einen Kurs. Denn ich möchte, dass möglichst viele Menschen von diesen Kursen profitieren können. Ich liebe sie alle und finde sie selbst natürlich wahnsinnig gut, sonst würde ich sie gar nicht erst verkaufen.

Vor allem wäre hier mein Wunsch, dass jede Frau, die die Diagnose Brustkrebs bekommt, direkt die Empfehlung zu meinem Kurs erhält. Denn der Kurs ist so viel mehr wie „nur“ Yoga, sondern eine Art Leitfaden für die Zeit während und nach der Behandlung.

Ich wünsche mir weiterhin tolle Blog-Kooperationen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Deep Nature Project. 2020 möchte ich gerne die ein oder andere Pressereise im Bereich Yoga, Wellness, Urlaub mit Hund machen. Im Gegenzug gibt es Videos und sehr ausführliche Reiseberichte mit professionellen Fotos.

Und natürlich möchte ich gerne weiterhin Menschen im persönlichen Coaching unterstützen, aber auch mit den Yogakursen vor Ort. Auch die Frauenkreise wird es 2020 wieder geben, wenn auch vielleicht in einer etwas anderen Form wie bisher.

 

 

Danke!

Mein Dank geht an alle Menschen, die mich auf meinem Weg begleiten. Alle Blogleser, Instagram- und Facebook-Follower, alle Newsletter-Abonnenten. So oft sehen wir nur die Zahlen dahinter und die Statistik. Aber dahinter stehen ja immer Menschen und ich danke jedem Einzelnen, der sich bewusst die Zeit nimmt um bei mir zu lesen oder mir zu schreiben.

Ein besonderes Dankeschön geht natürlich an die Menschen in meiner direkten Umgebung. An den besten Ehemann der Welt und an Conchi für die Kuscheleinheiten, an meine beste Freundin Yvonne, an meine Eltern und an meine Freunde, die unsere gemeinsame Zeit so schön machen.

 

 

 

 

 

Christine Raab

Aloha! Ich bin Christine, Mitte 30, grüner Lifestyle Blogger und Tausendsassa. 2014 hat eine Brustkrebs Diagnose mein Leben ganz schön durcheinander gerüttelt. Allerdings hat es mich auch dazu gebracht mein ganzes Leben nochmal zu überdenken. Heute ist meine große Vision dich zu inspirieren zu einem ganzheitlichen und nachhaltigen Leben voller Energie, Leichtigkeit und in Selbstliebe zu finden. Ich möchte die Welt verbessern - bist du dabei?

Ich freue mich auf Kommentare!

Kommentar verfassen

Seelenpost

Seelenpost

Seelenpost von mir für dich

Erhalte regelmäßig Inspiration, Input und Informationen von mir

Natürlich kostenlos

Du hast dich erfolgreich angemeldet!